Der Stoffwindel-Start: Do‘s & Don‘ts, die dir wirklich helfen!

Der Einstieg in die Welt der Stoffwindeln kann überfordern sein. Darum habe ich dir hier ein paar Tipps in Form von Do‘s und Don‘ts gesammelt, die helfen können, sich zwischen den verschiedenen System und Marken der nachhaltigen Stoffwindeln zurechtzufinden!

Die Do‘s für den Stoffwindelstart

  • Informiere dich, entweder selbstständig oder bei einer Stoffwindelberaterin. Das geht auch Online, wenn du keine in der Nähe hast oder dir eine Onlineberatung einfach lieber ist.
  • Nach der Beratung: Erstmal sacken lassen! Die vielen Infos, die du erhalten hast, solltest du nicht sofort beim Shopping umsetzen. Werde dir erstmal klar darüber, was wirklich zu euch passt!
  • Wenn du Fragen hast oder noch bei etwas unsicher bist, dann trau dich ruhig, deine Beraterin nochmal anzusprechen! Sie kann dir bestimmt Tipps für die Praxis geben.
  • Ganz, ganz wichtig: Lass dir Zeit beim Testen der Stoffwindeln und erwarte nicht, dass alles sofort reibungslos verläuft. Es ist völlig normal, dass sich alles erstmal einspielen muss, vor allem, wenn ein kleiner Säugling grade eure Welt auf den Kopf gestellt hat 🙂 Du kannst zum Beispiel auch erstmal ein Stoffwindel-Mietpaket nutzen.

Die Don‘ts für das Wickeln mit Stoff

  • Irgendwas kaufen, nur weil es hübsch aussieht. Das klingt vielleicht albern, aber ihr wärt sicher nicht die ersten Eltern, die Stoffwindeln und Zubehör bestellen, weil ihnen das Design oder Muster gefällt 😉
  • Auch ist es nicht empfehlenswert, sich mit Stoffwindeln von nur einer Marke komplett einzudecken. Windeln und auch Kinder sind unterschiedlich und am besten merkt ihr, was wirklich zu euch passt, indem ihr es ausprobiert. Habt ihr ein ganzes Set von nur einer Sorte, dann seid ihr vielleicht unglücklich, weil nichts funktioniert. Bei einer bunten Mischung ist die Wahrscheinlichkeit viel höher, dass ihr gut sitzende und für euch praktische Windeln dabei habt!
  • Ganz schlecht: Sich nicht trauen, die Stoffwindelberaterin nochmal zu fragen. Glaubt mir: Wir freuen uns sehr über jede Form von Feedback und auch, wenn wir nochmal helfen dürfen!
  • Analog zum letzten und sehr wichtigen Tipp bei den Do‘s: Gib nicht zu schnell auf! Mit Baby ist sowieso alle erstmal ungewohnt und gerade, wenn ihr Einwegwindeln vielleicht schon kennt, kann der Start mit Stoffwindeln etwas holprig sein. Fragt lieber nochmal eure Beraterin um Rat – bestimmt hat sie praktische und hilfreiche Tipps, wie ihr zufrieden und ohne ungewollte Zwischenfälle Vollzeit mit Stoffwindeln wickeln könnt.

Jetzt kannst du starten!

Meiner Meinung nach sind das wirklich die allerwichtigsten Infos, die du für die Wickelzeit brauchst. Schnapp dir eine Beraterin (zum Beispiel mich ;)), gönne dir eine (Online-)Beratung, damit du nicht selbst stundenlang recherchieren musst und frag ihr hinterher Löcher in den Bauch! 🙂

Viel Spaß mit dieser nachhaltigen, günstigen und gesunden Alternative!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s