#ZahldesMonats April: 3000

„Öko-Windeln“ sind für viele eine Alternative, die gern auf unnötige Dinge am Babypo verzichten möchten. Leider handelt es sich bei den Ökowindeln in den allermeisten Fällen einfach um Greenwashing 🌿- zwar wird oft auf unnötige Lotionen 🧴 verzichtet, Superabsorber und hautaustrocknende Plastikfasern sind leider trotzdem da. 🥺

Und das verrückteste: für die Einwegwindeln mit dem grünen Gewissen muss richtig tief in die Tasche gegriffen werden. 💶 Bei einer Wickelzeit von 3 Jahren geht es da tatsächlich über 3000 Euro, die über die Jahre ausgegeben werden. Angesichts der nur geringfügigen „Verbesserung“ gegenüber den konventionellen Windeln ein gehöriger Unterschied. Zum Vergleich: Drogeriewindeln liegen in der selben Zeit etwas über 💶 600 Euro – und dafür könnt ihr in der Stoffwindelwelt ebenfalls mehr kaufen, als ich braucht (System-und Markenabhängig)!

Mehr zu den verschiedenen Preisen findet ihr in meinen Beiträgen zu den Kosten von Einweg– und Stoffwindeln und im zugehörigen Guide auf Instagram 📱

Hättet ihr gedacht, dass Einwegwindeln so teuer sein können?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s