Brauchst du wirklich Newborn-Windeln?

Vielen gefallt der Gedanke nicht, für die ersten Wochen Windeln zu kaufen, die dann schnell ersetzt werden durch die, die oft die gesamte #Wickelzeit passen. Mir ging es selbst nicht anders, als ich in die Stoffwindelwelt eintauchte!

Zum Verdeutlichen, warum Windeln für Neugeborene nicht nur Marketing sind, sondern wirklich ihre Bewandtnis haben, habe ich euch hier die entsprechenden smartbottoms AiOs gegenübergestellt. Der Grössenunterschied ist schon enorm!

Kein Wunder: in den ersten Monaten wachsen unsere Babys wie verrückt. Irgendwann geht es langsamer weiter.

Tatsächlich gibt es ein paar Möglichkeiten, um die Anfangszeit ohne große Investition zu überbrücken. Manche Windeln sind sozusagen Zwischengrössen und können auch schon den kleinen passen, während sie bis ca. 13kg getragen werden können. Aber das hängt stark von euren Babys ab – und vielleicht passen sie dann nicht lange genug, bis das Kind trocken ist.

Lasst euch individuell beraten – um Fehlkäufe zu vermeiden und um die Möglichkeit auf ein Neugeborenen-Testpaket zu bekommen! Damit könnt ihr verschiedene Windeln ausprobieren und so die Anfangszeit dafür nutzen, die Stoffwindelwelt kennenzulernen.

2 Antworten zu „Brauchst du wirklich Newborn-Windeln?”.

  1. […] Glück gibt es Testpakete zum Mieten: mit denen kann zum Beispiel die Neugeborenenzeit überbrückt werden. Aber auch bei einem späteren Einstieg ins Wickeln mit Stoff sind Testpakete […]

    Gefällt mir

  2. […] das vorne und hinten nicht. Ich wollte aber unbedingt! Also kaufte ich alles mögliche nach, nur keine Newborn-Windeln. Reihenweise All in Ones zogen in den kommenden Wochen und Monaten bei uns ein und ja, irgendwann […]

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Meine Stoffwindelgeschichte: eine kleine Odyssee mit Happy End – Emsbaby Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s