Stoffwindeln für Anfänger #1: Systeme

Am Anfang ist die Welt der Stoffwindeln erschlagend. Verschiedene Systeme mit merkwürdigen Namen, zahllose Anbieter und die unterschiedlichsten Materialien verlangen, dass wir uns entscheiden – dabei muss man doch erstmal einen Überblick gewinnen! Aus diesem Grund starte ich eine kleine Reihe mit dem Thema „Stoffwindeln für Anfänger“ – in ganz keine Häppchen unterteilt, die niemanden überfordern.

Wir fangen an mit:

Die Systeme

Für das Wickeln mit Stoff gibt es diese grobe Unterteilung in Systeme:

  • AiO – All in One – eine Windel, die das Saugmaterial bereits enthält und als Ganzes in die Wäsche kommt
  • Ai2 – All in Two – hier gibt es eine wasserdichte Überhose, in die Saugmaterial gelegt wird. Die Überhose kann mehrmals verwendet werden.
  • Ai3 – All in Three – hier ist in einer Überhose, die aus Baumwolle oder Wolle besteht, eine Innenwindel aus wasserundurchlässigem Material. In diese wiederum wird der Saugkern gelegt. Nur letzterer muss nach jedem Wickeln getauscht werden.

Wenn ihr euch diese Unterteilung einprägt, dann habt ihr schon einen Großteil des Stoffwindel-Djungels überblickt. Nummer #2 folgt bald!

2 Antworten zu „Stoffwindeln für Anfänger #1: Systeme”.

  1. […] wollte aber unbedingt! Also kaufte ich alles mögliche nach, nur keine Newborn-Windeln. Reihenweise All in Ones zogen in den kommenden Wochen und Monaten bei uns ein und ja, irgendwann klappte es auch. […]

    Gefällt mir

  2. […] habe wirklich ALLES ausprobiert, bevor ich das passende System für uns gefunden hatte. Erst Ai3, dann AiO und deren Varianten (Pocket, SiO) und zuletzt Ai2. […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s